Javascript must be enabled to use all features of this site and to avoid misfunctions
Ashgabat vs. Orsk - Vergleich der Größen
HOME
Kategorienauswahl:
Städte
Kategorienauswahl
NEW
Stadt 1

Stadt 2

Werbung

Abbrechen

Suche in

Ranking
Spiele

Home
Suche
Account
share
Ashgabat
Orsk

Ashgabat vs Orsk

Ashgabat
Orsk
Ändern

Ashgabat

Region

Land

Turkmenistan
Hauptstadt
Einwohner 909,000

Informationen

Aşgabat [aʃʁaˈbat], deutsch Aschgabat (turkmenisch von persisch عشق‌آباد Aschq Abad, DMG ʿAšq-Ābād, ‚Wohnsitz der Liebe‘), früher auch Aschchabad von russisch Ашхабад, ist die Hauptstadt Turkmenistans und mit etwa 791.000 Einwohnern (Stand 2017) auch die größte Stadt des Landes. Administrativ bildet sie einen eigenen Distrikt, den Aşgabat şäheri. Aşgabat liegt in einer Oase in der Wüste Karakum am Fuße des Gebirges Kopet-Dag nahe der Grenze zum Iran.



Die Stadt befindet sich in der Nähe der antiken Stadt Nisa und ist ein bedeutender Industriestandort (Maschinenbau, Elektrotechnik, Textil-, Lebensmittelindustrie). In Aşgabat befinden sich außerdem ein Kulturzentrum mit Universität, Hochschulen, Theater, Museen und ein Zoo. Aşgabat liegt am Karakumkanal und besitzt einen internationalen Flughafen.

Quelle: Wikipedia
Ändern

Orsk

RegionOrenburg Oblast

Land

Russia
Hauptstadt
Einwohner 230,414

Informationen

Orsk (russisch Орск; kasachisch-kyrillisch Жаманқала Schamanqala, kasachisch-lateinisch Jamanqala) ist eine Großstadt mit 239.800 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010) im Osten der Oblast Orenburg in der Russischen Föderation. Die Stadt lässt sich durch ihre besondere Lage zwei Kontinenten zuordnen, Europa und Asien. Sie liegt in den Südausläufern des Urals, unweit zur Grenze zu Kasachstan, über 1700 km südöstlich von Moskau.



Die Altstadt befindet sich am südöstlichen Ufer des Ural-Flusses und somit im asiatischen Teil Russlands, während die am anderen Ufer gelegene Neustadt zum europäischen Teil zählt. Etwa 80 % der Einwohner sind Russen, daneben gibt es Minderheiten von Ukrainern, Tataren, Kasachen (jeweils etwa 4 %), Russlanddeutschen, Baschkiren und Mordwinen (jeweils 1–2 %).

Quelle: Wikipedia

More intresting stuff