Javascript must be enabled to use all features of this site and to avoid misfunctions
Carlton Centre vs. Citigroup Centre - Size Explorer - Größen verstehen
HOME
Kategorienauswahl:
Gebäude
Kategorienauswahl
NEW
Gebäude 1

Gebäude 2

Abbrechen

Suche in
Gebäude 1

Gebäude 2

Ort

Ort tauschen

Ranking
Spiele

Home
Suche
Account

Citigroup Centre


Höhe: 243m
Ort: Sydney
Jahr: 2000
Citigroup Centre

Carlton Centre


Höhe: 223m
Ort: Johannesburg
Jahr: 1973

Werbung

Rating

Carlton Centre
Citigroup Centre
Ändern

Carlton Centre

Carlton Centre
Carlton Centre
Höhe223m
Stockwerke50
Jahr1973
StadtJohannesburg

Informationen

Das Carlton Centre ist ein Wolkenkratzer in Johannesburg, Südafrika. Es steht in der Commissioner Street und war nach seinem Bau 1973 mit 223 Metern das höchste Gebäude der südlichen Hemisphäre. Noch heute ist es der höchste Wolkenkratzer Afrikas und nach dem Telkom Joburg Tower und dem Sentech Tower Südafrikas dritthöchstes Bauwerk. In der obersten Etage, der 50., befindet sich die Aussichtsplattform The Top of Africa, die einen Rundblick über Johannesburg bietet. Bei einer Meereshöhe von Johannesburg von 1753 Metern befindet sich die Plattform auf fast 2000 Meter über dem Meer. Das Carlton Centre wurde 1999 für 33 Millionen Rand verkauft, nachdem es zwei Jahre lang angeboten worden war. Heute beherbergt es den Firmensitz von Transnet, der halbstaatlichen südafrikanischen Eisenbahngesellschaft. In den unteren Etagen befindet sich ein Einkaufszentrum mit über 180 Läden sowie einer Eislaufhalle. Das Carlton Hotel in einem zweiten, eigenen Turm im gleichen Komplex wurde 1997 geschlossen. Dieses war auch in Filmen wie Plattfuß in Afrika zu sehen.

Quelle: Wikipedia

Foto Foto
Ändern

Citigroup Centre

Citigroup Centre
Citigroup Centre
Höhe243m
Stockwerke50
Jahr2000
StadtSydney

Informationen

Das Citigroup Centre ist ein Gebäudekomplex in London. Es beherbergt den EMEA-Hauptsitz der Citigroup und befindet sich in Canary Wharf in den Docklands der Stadt. Das Zentrum verfügt über eine Fläche von 170.000 Quadratmetern, die sich auf zwei zusammengeschlossene Gebäude - 33 Canada Square (bekannt als 'CGC1') und 25 Canada Square (bekannt als 'CGC2') - verteilen, und beherbergt den Großteil der britischen Mitarbeiter der Citi. Beide Gebäude zusammen bilden den Citigroup Centre-Komplex. 25 Canada Square, oder Citigroup Centre 2, ist 200 Meter hoch und neben dem HSBC Tower (mit dem es zusammen gebaut wurde) das gemeinsame vierthöchste Gebäude im Vereinigten Königreich (hinter The Shard, One Canada Square und Heron Tower). Der von César Pelli & Associates entworfene und von Canary Wharf Contractors durchgeführte Bau des 45-stöckigen Turms begann 1998 und wurde 2001 abgeschlossen, wobei die Citigroup das Gebäude von Anfang an mietete. Das Gebäude wurde 2004 zusammen mit dem 5 Canada Square (an die Bank of America vermietet) für 1,12 Milliarden Dollar von RBS gekauft. Anschließend, am 2. Juli 2007, wurde das CGC2 einzeln an ein Joint Venture zwischen Quinlan Private und PropInvest für 1 Milliarde Pfund (2 Milliarden US-Dollar) verkauft. Citigroup zahlt jährlich £46,5 Millionen an Miete für den Turm und erwirtschaftet damit eine Rendite von 4,6% für die Eigentümer. Die Ostseite des 25 Canada Square bis zur Ebene 40 ist für die Nutzung durch Mieter ausgelegt. 33 Canada Square, oder Citigroup Centre 1, ist das kleinere der beiden Gebäude des Komplexes, das von Norman Foster entworfen und 1999, zwei Jahre vor seinem Nachbarn, fertiggestellt wurde. Das 105 Meter (344 ft) hohe Gebäude besteht aus achtzehn Stockwerken, die alle an die entsprechenden Stockwerke in 25 Canada Square angrenzen. Das Gebäude ist im Besitz der Citigroup und wurde vor der Fertigstellung der Erweiterung der Jubilee-Linie Ende 1999 errichtet. Neben den Haupteingängen sowohl vom Canada Square als auch von der Upper Bank Street ist das Citigroup Centre auch über unterirdische Gänge vom Einkaufszentrum Canada Place und der U-Bahn-Station Canary Wharf London Underground, die von der Jubilee-Linie bedient wird, erreichbar. Das Zentrum liegt auch in der Nähe der DLR-Stationen Canary Wharf und Heron Quays, die Verbindungen zur City, zum Londoner Flughafen und zu den umliegenden Gebieten bieten.

Quelle: Wikipedia