HOME
Kategorienauswahl:
Gebäude
Kategorienauswahl
NEW
Gebäude 1

Gebäude 2

Abbrechen

Suche in
Gebäude 1

Gebäude 2

Ort

Ort tauschen

Ranking
Spiele

Home
Suche
Account

St. Peter's Basilica


Höhe: 137m
Ort: Vatican City
Jahr: 1626
St. Peter's Basilica

AT&T Corporate Center


Höhe: 307m
Ort: Chicago
Jahr:
Rating

AT&T Corporate Center
St. Peter's Basilica
Ändern

AT&T Corporate Center

AT&T Corporate Center
Höhe307m
Stockwerke
Jahr
StadtChicago

Informationen

Das AT&T Corporate Center befindet sich im Chicago Loop und ist der fünfthöchste Wolkenkratzer Chicagos sowie der 13-höchste der USA. Das Gebäude besitzt 60 Stockwerke, deren Nutzung ausschließlich Büros vorbehalten ist. Seine Höhe beträgt 307 Meter, bis zum Dach, auf dem zwei 37 Meter lange Spitzen montiert wurden, misst es rund 270 Meter. Entworfen wurde der Wolkenkratzer von dem Architektenbüro Skidmore, Owings and Merrill. Der Bau wurde im Jahr 1986 begonnen und drei Jahre später beendet. Das AT&T Corporate Center findet sich unweit des 442 Meter hohen Willis Towers, dem höchsten Gebäude der Stadt, der einschließlich Antennen sogar 527 Meter misst.

Quelle: Wikipedia
Ändern

St. Peter's Basilica

St. Peter's Basilica
St. Peter's Basilica
Höhe137m
Stockwerke0
Jahr1626
StadtVatican City

Informationen

Die Päpstliche Basilika Sankt Peter im Vatikan (italienisch: Basilica Papale di San Pietro im Vatikan), oder einfach Sankt-Peter-Basilika (lateinisch: Basilica Sancti Petri), ist eine im Renaissance-Stil erbaute Kirche in der Vatikanstadt, der päpstlichen Enklave innerhalb der Stadt Rom. Der Petersdom, der hauptsächlich von Donato Bramante, Michelangelo, Carlo Maderno und Gian Lorenzo Bernini entworfen wurde, ist das bekannteste Werk der Renaissance-Architektur und die größte Kirche der Welt. Obwohl er weder die Mutterkirche der katholischen Kirche noch die Kathedrale der Diözese Rom ist (diese gleichwertigen Titel werden von der Erzbasilika St. Johannes Lateran in Rom getragen), gilt der Petersdom als eines der heiligsten katholischen Heiligtümer. Die katholische Tradition besagt, dass die Basilika die Grabstätte des heiligen Petrus ist, des Apostels Jesu und ersten Bischofs von Rom (Papst). Das Grab des heiligen Petrus befindet sich angeblich direkt unter dem Hochaltar der Basilika. Aus diesem Grund sind seit der frühchristlichen Zeit viele Päpste im Petersdom bestattet worden. Seit der Zeit des römischen Kaisers Konstantin des Großen steht an diesem Ort eine Kirche. Der alte Petersdom stammt aus dem 4. Jahrhundert nach Christus. Jh. n. Chr. Der Bau der heutigen Basilika begann am 18. April 1506 und wurde am 18. November 1626 abgeschlossen. Der Petersdom ist als Wallfahrtsort und für seine liturgischen Funktionen berühmt. Der Papst steht das ganze Jahr über sowohl in der Basilika als auch auf dem angrenzenden Petersplatz einer Reihe von Liturgien vor, zu denen zwischen 15.000 und über 80.000 Zuhörer eingeladen werden. Der Petersdom hat viele historische Verbindungen mit der frühchristlichen Kirche, dem Papsttum, der protestantischen Reformation und der katholischen Gegenreformation sowie mit zahlreichen Künstlern, insbesondere Michelangelo. Als Werk der Architektur gilt er als das größte Bauwerk seiner Zeit. Der Petersdom ist eine der vier Kirchen der Welt, die den Rang einer großen Basilika haben, alle vier befinden sich in Rom. Entgegen einem weit verbreiteten Irrglauben ist sie keine Kathedrale, weil sie nicht der Sitz eines Bischofs ist; die Kathedra des Papstes als Bischof von Rom befindet sich im Lateran von St. Johannes.

Quelle: Wikipedia