Javascript must be enabled to use all features of this site and to avoid misfunctions
Allianzarena vs. Notre Dame - Vergleich der...
HOME
Kategorienauswahl:
Gebäude
Kategorienauswahl
NEW
Gebäude 1

Gebäude 2

Abbrechen

Suche in

Ort

Ort tauschen

Ranking
Spiele

Home
Suche
Account

Notre Dame


Höhe: 96m
Ort: Paris
Jahr: 1250
Notre Dame

Allianzarena


Höhe: 50m
Ort: München
Jahr: 2005
Allianzarena

Allianzarena vs Notre Dame


Allianzarena
Notre Dame
Ändern

Allianzarena

Allianzarena

Höhe

50m
Stockwerke0
Jahr2005
StadtMunich

Informationen

Die Allianz Arena ist ein Fußballstadion im Münchner Norden und bietet 75.021 Plätze für Bundesligaspiele, davon 57.343 Sitzplätze, 13.794 Stehplätze, 1.374 Logenplätze, 2.152 Business-Seats (davon 102 Plätze für Ehrengäste) und 966 Sponsorenplätze. Seit der Saison 2005/06 spielt der FC Bayern München seine Heimspiele in der Allianz Arena. Bis zum Ende der Saison 2017 war die Allianz Arena auch die Heimat des TSV 1860 München.



Sie war auch Austragungsort der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 und des Endspiels der UEFA Champions League 2012. Das Stadion war zunächst im gemeinsamen Besitz der FC Bayern München AG und des TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA. Später erwarb die FC Bayern München AG die Anteile der TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA und ist nun der alleinige Eigentümer.

Quelle: Wikipedia
Ändern

Notre Dame

Notre Dame

Höhe

96m
Stockwerke0
Jahr1250
StadtParis

Informationen

Notre-Dame de Paris (Französisch: [n?t?? dam d? pa?i] (hören); bedeutet 'Unsere Liebe Frau von Paris'), einfach Notre-Dame genannt, ist eine mittelalterliche katholische Kathedrale auf der Île de la Cité im 4. Arrondissement von Paris. Arrondissement von Paris. Die Kathedrale wurde der Jungfrau Maria geweiht und gilt als eines der schönsten Beispiele der französischen Gotik. Ihre bahnbrechende Verwendung des Rippengewölbes und des Strebepfeilers, ihre enormen und farbenfrohen Rosettenfenster sowie der Naturalismus und die Fülle ihrer bildhauerischen Dekoration heben sie vom früheren romanischen Stil ab. Zu den Hauptbestandteilen, die Notre Dame auszeichnen, gehören die große historische Orgel und die riesigen Kirchenglocken. 1160 begann der Bau der Kathedrale unter Bischof Maurice de Sully und war 1260 weitgehend abgeschlossen, obwohl sie in den folgenden Jahrhunderten häufig verändert wurde. In den 1790er Jahren wurde Notre-Dame während der Französischen Revolution geschändet; ein Großteil ihrer religiösen Bilder wurde beschädigt oder zerstört. Im 19. Jahrhundert war die Kathedrale Schauplatz der Krönung von Napoleon I. und der Begräbnisse vieler Präsidenten der Französischen Republik. Das populäre Interesse an der Kathedrale blühte bald nach der Veröffentlichung von Victor Hugos Roman Notre-Dame de Paris (im Englischen besser bekannt als Der Glöckner von Notre-Dame) im Jahr 1831. Dies führte zwischen 1844 und 1864 zu einem großen Restaurierungsprojekt unter der Leitung von Eugène Viollet-le-Duc. Die Befreiung von Paris durch die Alliierten im Jahr 1944 wurde in Notre-Dame mit dem Gesang des Magnificat gefeiert. Ab 1963 wurde die Fassade der Kathedrale von jahrhundertelangem Ruß und Schmutz gereinigt. Ein weiteres Reinigungs- und Restaurierungsprojekt wurde zwischen 1991 und 2000 durchgeführt. Die Kathedrale ist eines der bekanntesten Symbole der Stadt Paris und der französischen Nation. Als Kathedrale der Erzdiözese Paris enthält Notre-Dame die Kathedra des Erzbischofs von Paris (Michel Aupetit). Im Jahre 1805 erhielt Notre-Dame den Ehrenstatus einer kleinen Basilika. Ungefähr 12 Millionen Menschen besuchen Notre-Dame jährlich, was es zum meistbesuchten Denkmal in Paris macht. Die Kathedrale war bekannt für ihre Fastenpredigten, die in den 1830er Jahren von dem Dominikaner Jean-Baptiste Henri Lacordaire gegründet wurden. In den letzten Jahren wurden immer mehr Predigten von führenden Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und staatlich angestellten Akademikern gehalten. Die Kathedrale wurde nach und nach ihrer ursprünglichen Dekoration und ihren Kunstwerken beraubt. Mehrere bemerkenswerte Beispiele von Skulpturen aus der Gotik, dem Barock und dem 19. Jahrhundert sowie eine Gruppe von Altarbildern aus dem 17. und frühen 18. Einige der wichtigsten Relikte der Christenheit, darunter die Dornenkrone, ein Splitter des wahren Kreuzes und ein Nagel des wahren Kreuzes, werden in Notre-Dame aufbewahrt. Am 11. Februar 1931 starb Antonieta Rivas Mercado am Altar von Notre-Dame, nachdem sie sich mit einer ihrem Liebhaber Jose Vasconcelos gestohlenen Pistole ins Herz geschossen hatte. Während der Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten fing das Dach von Notre-Dame am Abend des 15. April 2019 Feuer. Die Kathedrale brannte etwa 15 Stunden lang und erlitt schwere Schäden, darunter die Zerstörung der flèche (des Holzspießes über der Vierung) und des größten Teils des bleiverkleideten Holzdachs über der steinernen Gewölbedecke. Dies führte zu einer Kontaminierung des Geländes und der Umgebung. Nach dem Brand wurden viele Vorschläge zur Modernisierung des Designs der Kathedrale gemacht. Am 16. Juli 2019 verabschiedete das französische Parlament jedoch ein Gesetz, wonach die Kathedrale genau so wieder aufgebaut werden sollte, wie sie vor dem Brand aussah. Es wird erwartet, dass die Stabilisierung der Struktur gegen einen möglichen Einsturz bis Ende 2020 fortgesetzt wird und der Wiederaufbau 2021 beginnt. Die französische Regierung hofft, dass der Wiederaufbau bis zum Frühjahr 2024, rechtzeitig zur Eröffnung der Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris, abgeschlossen werden kann.

Quelle: Wikipedia

More intresting stuff